Elternarbeit

Die Kita ist eine Elterninitative, d.h. die Einrichtung wurde nicht nur von Eltern gegründet, sie wird auch von den Eltern – durch den Trägerverein „Löwenzahn e.V.“ – verwaltet.


Gremienarbeit

Vorstand

Der (jeweils für ein Jahr gewählte) Vereinsvorstand ist verantwortlich für die Kita. Das heißt, er kümmert sich um die organisatorischen Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit, entscheidet über Neuaufnahmen, ist verantwortlich für die Finanzen der Einrichtung u. v. m..

Elternrat

Der Elternrat (oder auch Elternvertretung) stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen den Eltern und dem pädagogischen Team dar.

Rat der Einrichtung

Der Rat der Einrichtung setzt sich aus Vertretern des pädagogischen Team, des Vorstandes und des Elternrates zusammen.


Elternarbeit

Wichtigstes Instrument der Selbstverwaltung sind neben der Gremienarbeit Selbsthilfestunden (zur Zeit 8 Arbeitsstunden pro Quartal), die die Eltern in das Kita-Leben einbringen, um deren Fortbestand, Pflege und Weiterentwicklung sicherzustellen.

Zusätzlich sind 4 Arbeitsstunden pro Jahr bei Garten-/ und Renovierungsaktionen verpflichtend.

Selbsthifestunden sind ein wichtiger Bestandteil der Selbstverwaltung. Pro Monat werden knapp 100 Stunden freiwillige Arbeiten in der Kita abgeleistet (!) – somit viel Potential das hilft, Kosten zu sparen und die Einrichtung nach den Vorstellungen der Kinder, Eltern und des Erziehungsteams zu gestalten.

Zur Elternarbeit gehören:

  • Hausreinigung und Pflege
  • Garten und Spielgelände
  • Reparaturen

Hinzu kommen Bedarfsbereiche wie z.B. Fahrdienste, unterstützende Betreuung während der Dienstbesprechungen